mynoise® - Meine Tinnitus-Therapie

Schritt 2: Frequenzbestimmung

Um den frequenzspezifischen Effekt der mynoise Tinnitus-Therapie optimal zu nutzen, ist eine möglichst genaue Bestimmung der Tinnitus-Frequenz erforderlich. Sie können Ihre Tinnitus-Frequenz bei einem hierfür ausgestatteten HNO-Facharzt oder Akustiker durchführen lassen. Mit dem unten stehenden Tongenerator können Sie Ihre Tinnitusfrequenz auch selber bestimmen. Dafür sollten Sie Kopfhörer mit einem linearen Frequenzgang nutzen. Beachten Sie bitte, dass die Messung mit dem Tongenerator immer auf einem subjektiven Vergleich Ihres Tinnitus mit einem Sinuston beruht. Eine objektive Messung einer Tinnitus-Frequenz ist grundsätzlich nicht möglich. Die Messung ist daher auch ausdrücklich keine medizinische Dienstleistung.

Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Drehen Sie Lautstärke ihres Gerätes so, dass die Lautstärke der Testfrequenz in etwa der Lautstärke Ihres Tinnitus entspricht.
  2. Nähern Sie sich Ihrer Tinnitusfrequenz zunächst von den tiefen Tönen her.
  3. Nähern Sie sich dann Ihrer Tinnitusfrequenz von den hohen Tönen her. Stimmen die beiden Frequenzen bereits überein, haben Sie Ihre Tinnitusfrequenz gefunden.
  4. Stimmen die beiden Frequenzen nicht überein, vergleichen Sie die gefundenen Frequenzen direkt nacheinander mit Ihrer Tinnitusfrequenz.
  5. Wiederholen Sie die Frequenzbestimmung im Zweifelsfall . Sind Sie dann immer noch unsicher, wenden Sie sich an einen spezialisierten HNO-Facharzt oder Akustiker, der eine Tinnitus-Frequenzanalyse anbietet.

    Frequenz-Test

    Klicken Sie sich einfach durch die verschiedenen Frequenzen.  Haben Sie Ihre Tinnitusfrequenz gefunden, können Sie links auf dem Bestell-Button ihren Direkt-Download bestellen. Laden Sie sich auch die Gebrauchsanweisung herunter.