mynoise® - Meine Tinnitus-Therapie mynoise - Meine Tinnitus-Therapie
mynoise® - Meine Tinnitus-Therapie

Tinnitus – ein Problem der Hörverarbeitung

Von Geburt an gehen Sinneshärchen im Ohr kaputt und führen zu irregulären Erregungen im Bereich der Hörbahn, die grundsätzlich als Tinnitus wahrgenommen werden können. Diese werden normalerweise allerdings von der Hörverarbeitung wieder unterdrückt. Deren Aufgabe ist es nämlich, wichtige Geräusche zu verstärken und unwichtige zu unterdrücken.

Durch Stress, Verspannungen oder akute Hörschäden ändert sich das und es kann zu einem Tinnitus oder einer Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis) kommen.

Und da der Tinnitus selber auch wieder Stress macht, entsteht schnell ein Teufelskreis, der nur schwer zu kontrollieren ist.

Aber auch wie man den Tinnitus bewertet, spielt eine große Rolle: Denn die Hörverarbeitung verstärkt wichtige Geräusche und unterdrückt unwichtige. Je wichtiger man den Tinnitus also nimmt und je mehr man ihn weghaben möchte, umso schlimmer wird er.

Wirksame Hilfe ist möglich

Durch eine gezielte Beeinflussung der Hörverarbeitung lässt sich aber auch ein chronischer Tinnitus noch wirksam behandeln. 

Gelingt es nämlich, Stress zu reduzieren und den Tinnitus weniger wichtig zu nehmen, wird er von der Hörverarbeitung immer weiter unterdrückt und der Leidensdruck nimmt ab. Drei Maßnahmen sind hier besonders geeignet und werden von den Leitlinien der Fachgesellschaften aufgrund wissenschaftlicher Studien auch empfohlen:

  Aufmerksamkeitslenkung durch Ablenkung und Hörverbesserung

  Entspannung durch Achtsamkeit und Bewegung

  Akzeptanz durch verhaltenstherapeutische Maßnahmen

Von allen genannten Maßnahmen ist die kognitive Verhaltenstherapie die wirksamste. Daher haben wir von mynoise die Tinnitus-App Kalmeda entwickelt, mit der Du Schritt für Schritt lernst, Deinen Tinnitus zu bewältigen und wieder mehr Ruhe in Dein Leben zu bringen


 

Von Ärzten und
Psychologen entwickelt

Den wissenschaftlichen
Leitlinien entsprechend

Als Medizinprodukt zugelassen
und zertifiziert

Checkliste akustische Tinnnitustherapie

Wenn Sie die folgenden drei Aussagen bejahen können, kommt zusätzlich zur kognitiven Verhaltenstherapie auch eine frequenzspezifische, akustische Tinnitus-Therapie für Sie in Betracht. Bei dieser so genannten Notched-Noise-Therapie wird der Bereich der Tinnitusfrequenz aus einem breitfrequenten Grundgeräusch ausgeschnitten. Hierdurch wird nach Studien von Pantev der Tinnitus selbst teilweise unterdrückt und kann im Laufe der Zeit bei einzelnen Patienten leiser werden. 


1.
Meine Tinnitus Frequenz ändert sich nicht


2. Ich kann meine Tinnitus Frequenz bestimmen


3. Ich höre im Bereich meiner Tinnitusfrequenz besser als 50 dB

Patienteninformationen

Hilfe zur Selbsthilfe ist ein wichtiger Aspekt bei der Therapie chronischer Erkrankungen. Daher informieren wie Dich nicht nur auf unserer Webseite über das Symptom Tinnitus und die Möglichkeiten einer erfolgreichen Tinnitustherapie, sondern auch in einem kostenlosen E-Book, einer jeden Mittwoch stattfindenden Youtube Tinnitussprechstunde sowie auf der Webseite der verhaltenstherapeutischen Tinnitus-App Kalmeda.

Über uns

Die mynoise GmbH ist ein Startup aus Duisburg, das digitale Verhaltenstherapien entwickelt und mit der Kalmeda Tinnitus-App die weltweit erste komplette kognitive Verhaltenstherapie als mobile App auf den Markt gebracht hat.

Dr. Uso Walter
HNO-Arzt und Tinnitusexperte

Dr. Stefan Pennig
 Psychologe

Christof Schifferings
Geschäftsführer